Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken && handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

Donnerstag, Januar 16, 2003

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Menschenfresser-Sekte
Wie? Was? Diese Story hört sich ja unglaublich abstrus an. Bild und die "zdf.reporter" (das ist dieses seltsame Magazin im Zweiten, das beweisen will, dass auch in den öffentlich-rechtlichen Sendern oberflächliche Reisserreportagen gemacht werden können) geifern sich ab über eine Okkultistensekte, die sich anhört wie der wahrgewordene Traum jedes Sensationsjournalisten: Schwarze Messen, Vergewaltigungen und Kinder fressen, das ist für die ja wie Ostern und Weihnachten gleichzeitig! Sorry, also das glaub ich denen nicht.
Aber ob das nun eine grosse Ente wird oder nicht: Das lässt für die nächsten Tage nichts gutes ahnen, denn wahrscheinlich werden sich sämtliche Boulevardsendungen und Zeitungen auf diese Story stürzen, die Nachbarn und die Nachbarn der Nachbarn werden vor die Kamera gezerrt und die Ulrich Meyers dieser Welt stehen mit betroffenheitsheischend gesenktem Blick vor blutgetränkten "Die schwarzen Menschenfresser von Trier" Lettern und verwaschenen Fotos des Hamsters eines "mutmasslichen Mittäters" und warnen mit drohend gesenkter Stimme "Treibt diese Sekte womöglich auch bei Ihnen um die Ecke ihr Unwesen?". Untermalt mit Gothic-Musik werden die hanebüchendsten Zusammenhänge konstruiert um die Bedrohung möglichst nah zum Zuschauer zu bringen: Die Sub- und Jugendkulturen dieses Landes sollten sich jetzt schnell ein sicheres Versteck suchen.
Ich hoffe wirklich, dass da ganz schnell bei rauskommt, dass die Zeugin nur irgendwem eins auswischen wollte. Mannomann.
Update: Hab die Sendung inzwischen gesehen. Ich weiss nicht, was ich davon halten soll, aber die Recherchen sehen fundiert aus. Erschreckenderweise.
von Jens Scholz   direct link     
 
.. jens scholz ..

personal news in undefinierter dringlichkeit, wichtigkeit oder thematik .. ein subjektives log als experiment, wie lange dinge, die wichtig erscheinen, es in wirklichkeit bleiben ..


.. archiv ..
  .. zum archivindex
  .. aktuell

.. mehr futter ..
  .. über.mich
  .. mein.twitter
  .. meine.videos
  .. meine.musik
  .. meine.fotos
  .. mein.galaxies.blog
  .. kein.halma.blog
  .. mein.xing
  .. mein.facebook
  .. mein.delicious
  .. mein.soup.io
  .. mein.posterous
  .. mein.qype
  .. mein.renderosity
  .. mein.myspace
  .. meine.webcam
  .. meine.mailadresse
  .. seite drucken
  .. disclaimer

.. lesbare logs ..
  .. juggernaut invasion
  .. doc rollinger
  .. hirnschmelze
  .. ulrich janus
  .. isablog
  .. herr frick
  .. thomas thayer
  .. wetterdistel
  .. sven
  .. axonas
  .. habitsoftheheart
  .. larissa
  .. schicksen
  .. udo
  .. stephan
  .. homomagi
  .. marrak

  .. one take tapes
  .. valerie
  .. annalist
  .. nilz
  .. ukkult
  .. alarmschrei
  .. udos lawblog
  .. mediaclinique
  .. van vanity
  .. vasili
  .. merlix horoskop
  .. termo
  .. das nuf
  .. frapp.antville
  .. pepa
  .. ronsens
  .. lisa neun
  .. dekaf
  .. new joerg times
  .. anke gröner
  .. don dahlmann
  .. batzlog
  .. jaqueline godany
  .. miss caro
  .. thomas knüwer
  .. kaltmamsell
  .. rushme
  .. cynx
  .. fabi
  .. hinterding
  .. ntropie
  .. schmitzchen
  .. wirres
  .. schwadroneuse
  .. lila
  .. nerdcore
  .. b.l.u.b.
  .. sebas
  .. boris schneider
  .. titania carthaga
  .. bov
  .. nice bastard
  .. e-script
  .. blogpiloten
  .. fireball
  .. sixtus
  .. miagolare
  .. spreeblick
  .. mc winkel
  .. svenk
  .. toomuchcookies
  .. haltungsturner
  .. kaliban
  .. spiegelfechter
  .. djundee
  .. bernd
  .. zenzizenzizenzic

  .. stranger
  .. thomas nephew
  .. miss wurzel tod
  .. vowe dot net
  .. bruce schneier
  .. neil gaiman
  .. warren ellis
  .. boing boing
  .. wil wheaton
  .. ron gilbert
  .. silent bob speaks
  .. mobys journal
  .. cats and dogs

.. desktop ..

.. del.icio.us links ..
.. shop ..

Site Feed

how not2bseen: wie man seine privatsphäre schützen kann