Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken && handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

Freitag, Februar 19, 2010

12
1# Auf welche Art wirst du am liebsten verletzt?
Ich lasse mich nicht gerne verletzen. Ich reagiere auf Verletzungen meistens mit Rückzug statt Gegenwehr, was mich mehr ärgert als die Verletzung selbst. Wenn es am Ende wenigstens einen Sinn hat, zum Beispiel weil ich etwas lernen konnte oder loslassen, kann ich zumindest im Nachhinein meinen Frieden mit Verletzungen machen.

2# Und auf welche am leichtesten?
Wenn man mich übergeht, übersieht, ignoriert. Wahrscheinlich blogge ich deswegen auch und mache all die anderen Sachen. Damit das nicht mehr passieren kann.

3# Was wirfst du deinen Eltern bis heute vor?
Nichts. Jeder macht Fehler. Ich habe selbst Kinder und weiß, wie viel man trotz aller Anstrengung falsch machen kann. Meine Eltern wollten und wollen immer, daß es mir gut geht, da gibt es überhaupt nichts vorzuwerfen.

4# Was ist der größte Irrtum anderer über dich?
Daß ich verklemmt bin. Daß ich harmlos bin. Daß man mich übergehen kann.

5# Was tust du, damit er bestehen bleibt?
Nicht zu früh, zu laut und zu viel über die Dinge sprechen (oder schreiben), die mir persönlich am wichtigsten sind. Abwarten. So lange unter dem Radar bleiben, bis es sich lohnt, einen sauberen Schuss abzugeben. Die anderen kommen lassen.

6# Was braucht es zum Unglücklichsein?
Genau dasselbe wie zum Glücklich sein: Menschen, die man liebt.

7# Wann nimmst du dich ernst?
Immer. Ich nehme mich allerdings bei weitem nicht so wichtig wie andere sich.

8# Und wann die anderen?
Auch immer (Solange sie sich nicht irgendwann selbst disqualifizieren). Aber auch die anderen nehme ich nicht so wichtig.

9# Was hältst du für die beste Art zu leben?
Das kann ich nicht so pauschal sagen, das ist sicher für jeden etwas anderes, je nachdem, was ihn wirklich erfüllt. Ich wüßte gerne wenigstens, was die beste Art für mich persönlich wäre. Ich suche da immer noch.

10# Und was für die schönste?
Naja, wahrscheinlich die, die mit einer höchstmöglichen Sorgenfreiheit verbunden ist. Also mit so wenig wie möglich Verantwortung und so viel wie möglich materieller Freiheit. Die Frage ist natürlich, ob man wirklich auf die "schönste" Art Leben will. Ich würde wohl viel lieber die "beste" Art finden.

11# Wer willst du sein?
Obi Wan Kenobi

12# Warum bist du es nicht?
Es gibt keine Jedi-Meister mehr.

(via zebramädchen)

Update: Aus aktuellem Anlass möchte ich gerne die Löwen unter meinen Leserinnen und Lesern diese Woche auffordern, das Stöckchen aufzunehmen.

Labels:

von Jens Scholz   direct link     
 
.. jens scholz ..

personal news in undefinierter dringlichkeit, wichtigkeit oder thematik .. ein subjektives log als experiment, wie lange dinge, die wichtig erscheinen, es in wirklichkeit bleiben ..


.. archiv ..
  .. zum archivindex
  .. aktuell

.. mehr futter ..
  .. über.mich
  .. mein.twitter
  .. meine.videos
  .. meine.musik
  .. meine.fotos
  .. mein.galaxies.blog
  .. kein.halma.blog
  .. mein.xing
  .. mein.facebook
  .. mein.delicious
  .. mein.soup.io
  .. mein.posterous
  .. mein.qype
  .. mein.renderosity
  .. mein.myspace
  .. meine.webcam
  .. meine.mailadresse
  .. seite drucken
  .. disclaimer

.. lesbare logs ..
  .. juggernaut invasion
  .. doc rollinger
  .. hirnschmelze
  .. ulrich janus
  .. isablog
  .. herr frick
  .. thomas thayer
  .. wetterdistel
  .. sven
  .. axonas
  .. habitsoftheheart
  .. larissa
  .. schicksen
  .. udo
  .. stephan
  .. homomagi
  .. marrak

  .. one take tapes
  .. valerie
  .. annalist
  .. nilz
  .. ukkult
  .. alarmschrei
  .. udos lawblog
  .. mediaclinique
  .. van vanity
  .. vasili
  .. merlix horoskop
  .. termo
  .. das nuf
  .. frapp.antville
  .. pepa
  .. ronsens
  .. lisa neun
  .. dekaf
  .. new joerg times
  .. anke gröner
  .. don dahlmann
  .. batzlog
  .. jaqueline godany
  .. miss caro
  .. thomas knüwer
  .. kaltmamsell
  .. rushme
  .. cynx
  .. fabi
  .. hinterding
  .. ntropie
  .. schmitzchen
  .. wirres
  .. schwadroneuse
  .. lila
  .. nerdcore
  .. b.l.u.b.
  .. sebas
  .. boris schneider
  .. titania carthaga
  .. bov
  .. nice bastard
  .. e-script
  .. blogpiloten
  .. fireball
  .. sixtus
  .. miagolare
  .. spreeblick
  .. mc winkel
  .. svenk
  .. toomuchcookies
  .. haltungsturner
  .. kaliban
  .. spiegelfechter
  .. djundee
  .. bernd
  .. zenzizenzizenzic

  .. stranger
  .. thomas nephew
  .. miss wurzel tod
  .. vowe dot net
  .. bruce schneier
  .. neil gaiman
  .. warren ellis
  .. boing boing
  .. wil wheaton
  .. ron gilbert
  .. silent bob speaks
  .. mobys journal
  .. cats and dogs

.. desktop ..

.. del.icio.us links ..
.. shop ..

Site Feed

how not2bseen: wie man seine privatsphäre schützen kann